Carpe Diem Ingenia

Das Hochbegabtenprogramm der Privatschule Carpe Diem

Kooperatives Lernen, Selbstorganisation und interdisziplinärere Unterrichtsthemen sind nur drei Merkmale, die dir einen Eindruck darüber vermitteln, wie wir den Unterricht mit jungen Menschen mit besonderen Begabungen und Talenten gestalten.

Wir organisieren und planen den Unterricht gemeinsam mit dir und schaffen so den Raum für kreative und konstruktive Lösungsansätze in allen Fächern. Lernen wird so zur besonderen „Lebensaufgabe“ und zu einem Erlebnis zwischen Lernlandschaften und Kreativbereichen.

Tauche ein in eine Lernwelt voller Spannung, Abenteuer und phantasievoller Unterrichtsideen.

"Do not brake!"

"PHANTASIE ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt". (Albert Einstein)
"PHANTASIE ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt". (Albert Einstein)

Was bietet dir Carpe Diem Ingenia?

Lernen und Wissensvermittlung befinden sich im Wandel. Davon sind auch die Schulen betroffen. Das klassische Schulsystem kann darauf allerdings nur bedingt reagieren. Das Team der Carpe Diem hat im Laufe seiner langjährigen Erfahrung die Einsicht gewonnen, dass die klassische Schule mit ihrem Regelunterricht nicht für jeden automatisch die beste Wahl darstellt.

Bei Carpe Diem Ingenia lernst du deshalb anders ...

… hier lernst du interdisziplinär und in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter. Du entscheidest, was du wo oder wie lernen möchtest. In unseren Lern- und Leselandschaften kannst du dich auf deine individuellen Aufgaben und Projekte kreativ und selbstbestimmt vorbereiten.

Warum anders lernen?

Carpe Diem Ingenia bildet eine Gemeinschaft aus jungen Menschen, die sich im Regelschulbetrieb oft unterfordert fühlen, da sie über eine Hochbegabung verfügen. Hochbegabte junge Menschen werden in ihren Möglichkeiten und Fähigkeiten vom klassischen Schulsystem oft ausgebremst. Dies möchten wir verhindern, indem wir Brücken zwischen Wissensgebieten und Methoden schlagen und nach individuellen Lösungen suchen.

Dies kommt nicht nur dem Potenzial und der Arbeitsweise hochbegabter oder sehr lernwilliger junger Menschen entgegen, sondern stellt auch einen unverzichtbaren Vorteil in der Gesellschaft von morgen dar. Mit der rasanten Expansion des zur Verfügung stehenden Wissens wird es immer wichtiger, dieses Wissen nicht nur zu besitzen, sondern interdisziplinär zu denken, Verknüpfungen herstellen zu können, eigene Lösungsansätze zu entwickeln und die eigenen Ideen zur Diskussion zu stellen, um vom Feedback anderer zu profitieren.

Diese Fähigkeiten werden in den offenen Lernlandschaften mit einer gut ausgestatteten technischen, medialen und methodischen Infrastruktur gezielt gefördert und können im Rahmen eines Schülerstudiums (Early Bird Studium) sinnvoll ergänzt werden.

book-g862a793bf_1920

Lernen an der Carpe Diem Ingenia nach innovativen Methoden

In Impulsen (Lernumgebungen) und Events (Projekten) vermitteln dir deine Mentoren im Rahmen von interdisziplinären Projekten und im Teamteaching curriculare (lernplankonforme) Unterrichtsinhalte. Du betrachtest gemeinsam mit deinen Mitschülern und Mentoren ein gewähltes Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Perspektiven. In eindrucksvollen Escape Adventures kannst du interessanten Dingen auf den Grund gehen oder spannende Kriminalfälle lösen.

Gemeinsam mit deinem Mentor wählst du im Rahmen der täglich stattfindenden Forscherkonferenz Themen aus, welche dich besonders interessieren. Ob Scratch-Party, Philo-Kids u.v.m. Du hast ausreichend Zeit, dich mit deinem Wahlthema auseinanderzusetzen. Du ordnest es beispielsweise einem bestimmten Fach oder interdisziplinär mehreren Fächern zu und bearbeitest dein Wahlthema nach bestimmten Kriterien oder Fragestellungen. Deine Ergebnisse präsentierst du am Ende beispielsweise der Lerngemeinschaft und / oder deinen Eltern und Freunden.

Dinge, die in der Regelschule nur oberflächlich oder nie besprochen wurden, bekommen einen besonderen Raum. Hier nehmen wir uns Zeit für das Alltägliche oder Außergewöhnliche. In Workshops kannst du philosophischen, handwerklichen, sportlichen, künstlerischen, politischen, theatralischen und vielen weiteren Themen nachspüren und gemeinsam mit der Lerngemeinschaft Projekte erarbeiten. Darüber hinaus hast du Gelegenheit, bei den jährlich organisierten nationalen oder internationalen Schülerolympiaden dein Wissen unter Beweis zu stellen.

 

... und natürlich alles lehrplankonform.

Bei allen Lernfreiheiten die dir Ingenia ermöglicht, lassen wir die curricularen Inhalte nicht aus den Augen. Auch bei Ingenia lernst du nicht nur innovativ sondern auch lehrplankonform. Das ist ganz wichtig, damit du zielgerichtet auf alle Schulabschlüsse vorbereitet werden kannst. Maßgeblich sind für uns die Inhalte der Vergleichsarbeiten VERA 8 Gymnasium, der Zentralen Abschlussprüfung ZAP 10 und natürlich die Inhate der gymnasialen Oberstufe des Landes NRW.

IMG_1938

Carpe Diem Ingenia -
ein Bildungszweig der Privatschule Carpe Diem

Luca Bonsignore
Schulleiter

Die Private Ganztagschule Carpe Diem ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule mit Standorten in Bad Neuenahr-Ahrweiler (Rheinland-Pfalz) und Willich (Nordrhein-Westfalen). Seit 2003 hat die Privatschule Carpe Diem erfolgreich mehr als 400 Schülerinnen und Schüler auf den Qualifizierten Sekundarabschluss I und das Abitur vorbereitet.

„Stärken stärken und Schwächen schwächen“ – was in diesem Ausspruch mit einfachen Worten so wirkungsstark ausgedrückt wird, zieht sich wie ein roter Faden durch das Leben, Lernen und Lehren an der Privatschule Carpe Diem. Eine gute Schule zu sein, bedeutet in unserer zunehmend komplexer und schnelllebiger werdenden Zeit nämlich mehr als die reine Weitergabe von Wissen. Mit diesem Anspruch tritt auch Carpe Diem Ingenia an.

Carpe Diem Ingenia ist ein Bildungszweig der Privaten Ganztagsschule Carpe Diem. An der Carpe Diem Ingenia werden Schüler der Jahrgänge 5 bis 13 auf die Allgemeine Hochschulreife (Abitur), unter Berücksichtigung von besonderen Begabungen der einzelnen Schülerinnen und Schüler, vorbereitet. Die Übergänge von einem Jahrgang zum nächsten sind dabei fließend. Carpe Diem Ingenia unterteilt nicht nach Jahrgängen, sondern ist jahrgangsstufenübergreifend. Notenzeugnisse werden erst in den Jahrgängen 9 bis 13 erteilt.

Trotz der freien Lernformen können auch bei Carpe Diem Ingenia staatliche Schulabschlüsse, wie die mittlere Reife oder die Allgemeine Hochschulreife (Abitur), abgelegt werden.

KONZEPTION

Olaf Aug. von der Horst, Dr. h.c.
Didaktischer Leiter

Carpe Diem Ingenia ist ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche gerne leben und lernen und den sie gern aufsuchen. Er ermöglicht Erfahrungen, die hochbegabte Kinder und Jugendliche an einer anderen Schule nicht machen können, da hier in der Regel Konzepte für Hochbegabte nicht vorhanden sind. Der Schwerpunkt des Konzepts liegt darin, dass das Leben und Lernen eng aufeinander bezogen sind. Der Unterricht folgt dem Prinzip, lernen an und aus der Erfahrung, keinesfalls durch die Belehrung. Außerdem versteht sich Carpe Diem Ingenia als partizipative Einrichtung, welche die nähere und auch weitere Umgebung, die Natur, die Kommune und die Region als Lernorte mit in ihre pädagogische Arbeit einbezieht.

Kooperatives Lernen, Selbstorganisation und interdisziplinäre Unterrichtsthemen sind drei Beispiele, die einen Eindruck darüber vermitteln, wie die Carpe Diem Ingenia den Unterricht mit jungen Menschen mit besonderen Begabungen und Talenten gestaltet. Bei Carpe Diem Ingenia wird der Unterricht gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern geplant, sodass Raum für kreative und konstruktive Lösungsansätze in allen Bereichen geschaffen werden kann. Lernen wird so zur besonderen  „Lebensaufgabe“ und zu einem Erlebnis zwischen Lernlandschaften und Kreativbereichen.

Carpe Diem Ingenia versteht sich aufgrund ihrer Intention als inklusive Einrichtung, welche sich primär um Schülerinnen und Schüler kümmert, die im Regelschulsystem zum Teil sehr ambivalente Erfahrungen mit ihrer Hochbegabung machen. Sie fördert daher aktiv inklusive Maßnahmen und Projekte, die es hochbegabten jungen Menschen ermöglichen, die Balance zwischen ihrer speziellen Persönlichkeit und der sie umgebenden realen Umwelt zu fördern. Denn oft gehen Hochbegabungen mit massiven psychosozialen Herausforderungen einher, die eine an die Zielgruppe angepasste Ausbildung erfordern.

  • Bei Carpe Diem Ingenia bist du Teil einer Lerngemeinschaft. Es gibt kein Sitzenbleiben.
  • Bei Carpe Diem Ingenia findest du keine Klassenzimmer vor. Stattdessen lernst und arbeitest du als Teil der Lerngemeinschaft in offenen Lernlandschaften.
  • Zum Arbeiten erhältst du auf Wunsch einen individuellen Arbeitsplatz, den du dir nach deinen Bedürfnissen gestalten kannst.
  • Bei Carpe Diem Ingenia erwarten dich keine klassischen Schulfächer wie in der Regelschule. Du lernst stattdessen in Lernumgebungen.

 

Die Philosophie von Carpe Diem Ingenia ist in folgendem Manifest zusammengefasst:

  1. Lerne das, was Dich weiterbringt.
  2. Lerne so, dass es Dir Spaß macht.
  3. Lerne, Deine Ziele besser zu erreichen.
  4. Lerne dann, wenn sich die Gelegenheit ergibt.
  5. Lerne digital, wenn es Dir einen Mehrwert schafft.
  6. Lerne mit anderen, damit ihr voneinander profitieren könnt.
  7. Lerne von anderen, weil sie Dich inspirieren können.
  8. Lerne, während du andere Dinge tust.
  9. Lerne, dein Lernen zu reflektieren.
  10. Lerne ein Leben lang.

Ist Carpe Diem Ingenia das Richtige für mich?

Die Fakten liegen auf dem Tisch - die Entscheidung ist gefallen!
Die Fakten liegen auf dem Tisch - die Entscheidung ist gefallen!

Man sollte meinen, dass hochbegabte Menschen in der Gesellschaft, und damit auch im Schulsystem, eine breite Akzeptanz fänden, aber in der Realität sieht das Bild leider anders aus. Die Regelschule ist ein auf Normierung basierendes System, das schon aufgrund seiner Funktionsweise nur bedingt dazu in der Lage ist, größere Abweichungen in Bezug auf Arbeitsweise, Leistung oder Persönlichkeitsmerkmalen angemessen und fördernd in sich zu integrieren.

Genau dort setzt Carpe Diem Ingenia an ...

Die Zielgruppe der Carpe Diem Ingenia orientiert sich primär an Schülerinnen und Schülern, die sich durch ihre Hochbegabung, respektive besonderen Lernleistungen, im Regelschulbetrieb hervorheben, aber eben genau deshalb oft auch anecken. Die folgenden Merkmale geben eine Orientierung, ob die Carpe Diem Ingenia für dich die richtige Entscheidung sein kann:

 

  • Du bist zwischen 8 und 12 Jahre jung.
  • Du hast (vielleicht) eine oder mehrere Jahrgangsstufen (Klassen) übersprungen.
  • Du bist in einigen Fächern überdurchschnittlich motiviert und würdest gern mehr erfahren.
  • Du bist neugierig und gehst den Fragen gern auf den Grund.
  • Du bist in der Schule unterfordert.
  • Du bist bereit, ggf. an einem IQ-Test teilzunehmen.

 

Darüber hinaus können die folgenden Merkmale auf eine mögliche Hochbegabung hinweisen. Diese Hinweise sind dem Buch "Hochbegabte Kinder" von James T. Wepp (2. Auflage, Bern 2020) entlehnt:

  • Freude am Lernen: Zeigt Ihr Kind schon früh überdurchschnittliches Interesse und Engagement, wenn es beispielsweise darum geht, Lesen und Rechnen zu lernen? Es freut sich über schwierige Aufgaben und kann diese sehr schnell lösen?
  • Außergewöhnliches Sprachvermögen: Lernt Ihr Kind sehr schnell sprechen und drückt sich gewählter aus als Kinder im gleichen Alter?
  • Gutes Gedächtnis: Kann sich Ihr Kind beispielsweise außergewöhnlich gut an Ereignisse erinnern und merkt sich auch Kleinigkeiten?
  • Große Neugierde: Stellt Ihr Kind oft Fragen, die über das übliche „Warum“ hinausgehen? Es versucht, Zusammenhänge in der Tiefe zu verstehen, und findet auch vermeintliche Erwachsenenthemen spannend?
  • Ältere Freunde: Spielt Ihr Kind lieber mit älteren Kindern, die auf einem ähnlichen geistigen Niveau sind?
  • Keine Lust auf Routine: Findet Ihr Kind Routineaufgaben langweilig? Es hat auch keine Lust zu Kinderspielen, die sich wiederholen?
  • Wenig Schlaf: Geht Ihr Kind spät ins Bett und ist morgens schon früh fit und aktiv?
  • Ausgeprägter Sinn für Gerechtigkeit: Besitzt Ihr Kind einen ausgeprägteren Sinn für Gerechtigkeit als seine Altersgenossen?
  • Probleme mit Autoritätspersonen: Findet Ihr Kind es nicht gut, wenn Erwachsene alles bestimmen wollen? Es hinterfragt oft Regeln und Anweisungen?
  • Hang zur Selbstkritik: Betrachtet Ihr Kind seine Leistungen sehr viel kritischer als Eltern oder Lehrer? Ist es enttäuscht oder wütend, wenn ihm etwas nicht auf Anhieb gelingt?

 

Sollten mehrere der oben aufgeführten Hinweise auf eine mögliche Hochbegabung Ihres Kindes zutreffen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Werde Teil von Carpe Diem Ingenia

team-g2ba3b1ca2_1920

Was kostet Carpe Diem Ingenia?

Die Kosten für Carpe Diem Ingenia belaufen sich auf

1800.- Euro pro Monat.

Für die Anmeldung ist eine einmalige Gebühr in Höhe von

einer Monatsrate zu entrichten.

Die Internatskosten (inkl. Vollverpflegung) betragen

1250.- Euro pro Monat.

Zusätzliche Leistungen wie Shuttle-Service, 1-zu1-Coaching und Teilnahme an Sport- und Freizeitaktivitäten sind buchbar. Die Kosten sind auf Anfrage zu erfahren.

Eine Beschulung im Rahmen einer Maßnahme gemäß §§ 35a SGB VIII erfolgt aufgrund des erweiterten Leistungsangebots auf einer eigenen Kostenstruktur. Informationen hierzu erfahren Sie gerne auf Anfrage.

Wir sind für dich da

Du hast dich bereits dazu entschieden, dich bei Carpe Diem Ingenia anzumelden, oder hast noch Fragen?

Dann rufe uns an oder schreibe uns über das Kontaktformular! Wir nehmen uns Zeit für dich und dein Anliegen und beraten dich persönlich.

Für einen direkten Telefonkontakt wähle einfach: +49 (0) 2156/48 49 230

Svenja Jerz -Beratung-
Svenja Jerz -Beratung-

*Pflichtangabe

Schüler- und Elternstimmen